Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Aktuelle Fangergebnisse - Alltägliche Fänge 2021 - 1. Halbjahr

Dieses Thema im Forum "- Angelalltag" wurde erstellt von angelhoschi76, 23. Januar 2021.

  1. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Hallo Angelkollegen,

    Die ersten Angeltage 2021 konnte ich innerhalb der letzten 7 Tage hinter mich bringen und das möchte ich heute kurz für Euch zusammenfassen. :angler2:

    Die erste Januarwoche hatte ich zwar Urlaub, aber ich musste leider noch auf die Jahreserlaubniskarte warten. Dieses Jahr hat es sich ein wenig hingezogen, bis sie am 14. Januar dann endlich im Briefkasten lag. Das darauf folgende Wochenende gab es dann am Samstag Nachmittag kein Halten mehr und bei -5° :kalt: wurde der erste Angeltag 2021 eingeläutet. Durch den vielen Schnee sind die Parkplätze rar und der Weg zu den Hotspots teils recht lang. Aber wenn man von einer solchen Kulisse empfangen wird, dann sind lange Wanderungen kein Problem:

    Huchenpirsch_01.jpg
    Nach weiteren 10 Minuten Fußmarsch empfing mich eine unberührte Schneedecke auf der Uferwiese! Jawohl, noch keine Spuren im Schnee , also war ich wohl der erste an diesem Platz! Die Vorfreude stieg an!:coool:

    Huchenpirsch_02.jpg

    300m Tiefschneemarsch trieben mir trotz der frostigen Außentemperatur Schweißperlen unter der Mütze hervor. Schließlich war es geschafft und ich stand am Fluß. Zuerst habe ich mal etwas durchgeschnauft und die Ruhe und tolle Winterstimmung aufgesaugt. Das ist einfach unbeschreiblich und macht für mich das Winterangeln absolut unvergleichlich zu anderen Jahreszeiten! :daumenhoc

    Huchenpirsch_03.jpg

    Die Spannung stieg, denn wenn ein Huchen beißt dann so gut wie immer innerhalb der ersten 5 Würfe. Die Hälfte meiner Bisse erhielt ich sogar beim allerersten Wurf. Leider war es an diesem Mittag ruhig. Auch nach zweimaligem Köderwechseln ging nichts, obwohl Fische am Platz waren. Es schien sich allerdings um Forellen zu handeln, die Nahrung suchten. Einmal stubste sogar etwas meinen Gummifisch an, aber der Zielfisch Huchen wars wohl eher nicht.:nixweiss:

    Die Temperatur blieb vorerst auch tagsüber unter null und an vielen Stellen bildete sich Randeis. Die Monofile blieb also weiterhin statt der Geflochtenen auf der Rolle und ohne Wathose wäre an vielen Plätzen angeln gar nicht mehr möglich gewesen:

    Huchenpirsch_04.jpg
    Einen aktiven Huchen konnte ich an keinem der Plätze antreffen. Ein Angelkumpel meldete jedoch über WhatsApp, dass er an einem der stärkst befischten Spots an unserer Strecke einen schönen 80er Fisch fangen konnte. Das machte doch Hoffnung, denn wo ein Fisch aktiv ist geht oft im selben Zeitraum noch ein zweiter auf die Jagd. Trotz aller Versuche, etlichen Köderopfern und diverser Spotwechsel: Ich bekam keinen einzigen Biss. Den Biber hab ich einmal noch von seinem Freßplatz vertrieben:

    Huchenpirsch_Biber.jpg
    Urgemütlich trotte er davon und tauchte durch die Fischtreppe ab. Und die wunderbare Abendstimmung entschädigte mehr als nur ein bißchen für die ausbleibenden Fische:

    Huchenpirsch_05.jpg

    Gestern Nachmittag stand dann der vorerst letzte Versuch an. Ich muss jetzt dann erst mal wieder die Köderbox füllen und neue Vorfächer binden. So eine Woche lässt die Vorräte ganz schön zusammenschrumpfen. :augen
    Gestern war ich ziemlich spät dran. Das Auto parkte ich erst um kurz nach 16 Uhr, schnappte Rute, Ködertasche und den Kescher und wollte gerade los, als ein Auto neben mir stoppte. Ein Kollege, den ich schon lange nicht mehr getroffen habe, war auch unterwegs. Natürlich musste noch ein kleiner Plausch sein, aber mit dem Bewußtsein, dass wenige Würfe ausreichen braucht, man ja nichts überstürzen. Netterweise nahm mich mein Kumpel dann noch 500m im Auto mit , so hatte ich schon ein wenig Fußweg gespart.
    Um 16:45 stand ich wieder an einem der heißesten Plätze schlechthin. Leider waren frische Spuren zu sehen, und ich wußte, heute war ich hier nicht der erste Angler. :shock Die ersten 5 Würfe machte ich mit einem Wobbler, bekam jedoch keinen Biß. Einen Köderwechsel wollte ich dem Platz noch geben, dann würde ich 100m weiterziehen. Die Wahl fiel auf einen meiner Standardgummis. Der erste Wurf war perfekt und landete so weit es ging unter einer überhängenden Weide. Absinken lassen, ankurbeln und "Bämm"! Ein satter Ruck wurde mit einem Anhieb quittiert und am anderen Ende hing ein schöner Fisch! Nach kurzem Drill lag er im Kescher:

    Huchen_20210122.jpg
    Ein wunderschöner mitte 80er zum Abschluß der Woche! :superangeltag:
    Damit hätte ich nicht mehr gerechnet. Beschwingt ging ich noch an 2 Plätze, die ich mir aber besser geschenkt hätte. Drei Köder musste ich noch opfern, darunter der wunderschöne Wobbler, den man auf dem ersten Bild sieht. Schade, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Das gilt beim Huchenangeln noch mehr als bei anderen Arten des Spinnfischens.

    Jetzt wird erstmal das Gerödel wieder auf Vordermann gebracht, bevor ich Montag - Mittwoch nach der Arbeit wieder Kurzabstecher ans Wasser machen werde. :angler:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2021
    Jack the Knife, chum, querkopp und 8 anderen gefällt das.
  2. ich-darf-das

    ich-darf-das Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2016
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    37547
    toller beitrag ... super bilder - geh wieder angeln und vergess die kamera nicht ... :fotobericht:
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  3. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Tatsächlich war ich noch ein paar mal angeln und gestern hatte ich auch wieder die Muse ein paar Bilder zu schießen. Bei dem kalten und böigen Ostwind davor war die Lust zum Bilderknipsen nicht besonders groß, aber gestern war es mit Temperaturen knapp unter Null und moderatem Wind ja schon fast angenehm.
    Endlich habe ich es mal geschafft, auf der Fahrt zum Fluß auf einer Anhöhe zu anzuhalten und das Alpenpanorma fest zu halten:

    Huchenpirsch_06.jpg
    Die Aussicht am Fluß war aber auch nicht übel:

    Huchenpirsch_07.jpg
    Auch die schönsten Köder brachten keinen Biss:

    Huchenpirsch_08.jpg
    Beim Waten im Fluß habe ich ein paar Steine umgedreht und entdeckte viele Bachflohkrebse, ein paar kleine, flinke Quappen und eine schöne Mühlkoppe, die sich kurz fotografieren ließ:

    Mühlkoppe_01.jpg

    Na also, der Bericht weist doch noch einen Fisch vor :lach
    Der letzte Sonnenuntergang der Huchensaison:

    Huchenpirsch_11.jpg
    Auch ein letzter Platzwechsel brachte nichts mehr, dann war die Saison entgültig beendet:

    Huchenpirsch_12.jpg

    Jetzt freue ich mich erst mal auf den Saisonbeginn am Forellenbach am 01. März und dann natürlich auf die neue Huchensaison ab Herbst.
     
    Jack the Knife, chum, querkopp und 5 anderen gefällt das.
  4. ich-darf-das

    ich-darf-das Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2016
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    37547
    Sobald das Eis von meinem ortsnahem Forellenbordell getaut ist,
    geht es auch wieder los - meine neuen Ruten ausprobieren .... :hunger:
     
  5. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Gestern war Auftakt zur Bachforellen-Saison. Bei ziemlich bedecktem Himmel aber sehr moderaten Temperaturen, konnte ich zuerst nur Fehlbisse verbuchen. Dann hing eine sehr kleine Forelle und kurz danach der erste etwas bessere Fisch:

    20210303_155314_resized.jpg

    Der Bereich, den ich mir vorgenommen wurde noch von 3 Kollegen befischt. Das Wasser war sehr klar und die noch fehlende Ufervegetation machte das Anpirschen an die tiefen Gumpen schwierig. So blieb es zunächst hauptsächlich bei Bissen kleinerer Forellen. Erst gegen Abend kamen doch noch ein paar bessere Fische an Land:

    20210303_155323_resized.jpg
    20210303_180315_resized.jpg
    Unglaublich wie schnell es dunkel und kalt geworden war. Ja, die Zeit vergeht beim Pirschangeln am Bach immer wie im Flug.
     
  6. Jens_FHP

    Jens_FHP Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Petri zu den ersten Forellen, Volker!

    Ich hab hier auch noch ein paar Impressionen von meiner Eisangelsaison. Mit den Hechten hats leider nicht geklappt, weil es nicht möglich war nach M-V zu fahren. Weißfisch lief dafür umso besser.

    IMG_4251.jpg
    IMG_4254.jpg
    IMG_4298.jpg
    IMG_4314.jpg
    IMG_4322.jpg
    IMG_4341.jpg

    Die Bällchen waren auch äußerst lecker :hunger:.
     
  7. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Gestern Nachmittag stand bei böigem Wind der nächste Versuch am Forellenbach an. Der erste Bereich, den ich befischte war ein Stück, in dem der Bach durch eine ziemlich offene Landschaft verläuft. Werfen war schwierig und klappte am besten mit recht schweren Ködern. Da die Strömung dort sehr ordentlich ist, waren die schweren Köder aber durchaus berechtigt. Auf den ersten Fisch brauchte ich dann gar nicht lange warten. Nach einem Fehlbiss schnappte im 2. Anlauf eine gute Bachforelle einen Spinner:

    WöBa_BaFo_210312_01.jpg
    Am nächsten Gumpen wollte eine eine bessere Forelle Ü40 den Spinner haben, konnte sich aber leider kurz vorm Kescher doch noch abschüttlen. Das ging ja gut los, aber in dem Tempo ging es nicht weiter. Die nächsten 2 Stunden bekam ich keine Bisse mehr, noch nicht mal Nachläufer waren zu sehen.
    Ein Wechsel an den Oberlauf des Bachs und ein Köderwechsel auf einen beschwerten Streamer brachten dann wieder Bisse und der eine oder andere Fisch konnte auch gelandet werden:
    WöBa_BaFo_210312_02.jpg

    WöBa_BaFo_210312_03.jpg

    Rundum zufrieden beendete ich den Angeltag und meine Frau und ich freuen uns auf frisch geräucherte Bachforellen aus dem Tischräucherofen zum Mittagessen! :hunger:
     
    Daik, chum, Thunfisch und 6 anderen gefällt das.
  8. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Ergebnis gelungen würde ich sagen:
    20210313_123533.jpg
     
    BIG OMA, chum, Jack the Knife und 5 anderen gefällt das.
  9. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    339
    Ort:
    02999
    Petri Angelhoschi, mal wieder richtig schöne Fische und ne nette Story:fotobericht: aber von mir aus kannste mit solchen tollen Berichten warten bis auch bei mir die Forellensaison begonnen hat:2lol:
    Da juckts mir schon in den Fingern und da will man am liebsten in den Süden reisen um mal wieder die Fliegenrute zu schwingen. :angler2:
     
    Troutlover und angelhoschi76 gefällt das.
  10. Jens_FHP

    Jens_FHP Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Bei mit hat es vor der Schonzeit auch noch mal geklappt :angler2:

    Diesmal viel die Wahl auf einen neuen Gewässerabschnitt. Die Köderfische wurden gegen 18 Uhr platziert. Gegen 23 Uhr erfolgte der Biss. Ein weiterer Biss gegen 1 Uhr blieb unverwandelt. Dann war Ruhe. Interessanterweise war es zwischen 23 und 1 Uhr recht windig, während es davor und danach eher ruhiger war.

    Zander März JE.jpg
     
    querkopp, BIG OMA, Achim52 und 4 anderen gefällt das.


  11. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Nach reiflicher Überlegung und Abwägung der Vor- und Nachteile komme ich zu dem Entschluss: Den Gefallen werde ich Dir nicht tun :roll
     
    c@fish gefällt das.
  12. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Gesagt getan, gestern bei eisigem Ostwind startete ich den nächsten Versuch. Ich war nachmittags ab 15 Uhr am Bach und es war echt zäh. Dennoch konnte ich gleich zu Beginn eine schön gezeichnete Forelle überlisten:

    20210320_152947_resized.jpg
    Danach ging nicht mehr viel, aber ein sehr entspannter Angelnachmittag wars trotzdem!
     
  13. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    339
    Ort:
    02999
    Petri, der Fisch wusste wohl nicht das Ostwind ist:2lol:
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  14. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.205
    Likes erhalten:
    8.398
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Petri Dank!
    Ja, die Forelle war nicht in der WhatsApp-Gruppe "Wind aus Osten lässt die Haken rosten". :angler2:
     
    c@fish gefällt das.
  15. ich-darf-das

    ich-darf-das Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2016
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    37547
    ich bin aus dem angelkurzurlaub zurück ....

    wir hatten super wetter und, ich hatte den fisch meines lebens für ca. 30 sekunden am band -
    muß ein ü 2,00 m stör gewesen sein - war ein kurzes, aber geiles gefühl ....

    heute geht es in den angelladen um entsprechendes gerät zu kaufen,
    damit ich beim nächsten mal dem fisch mehr paroli bieten kann.

    versucht hatte ich das ganze mit:
    rute - tacitcal trout lake (l = 3,30 m), rolle red arc the legend 2000, und 0,20 schnur .... [​IMG]
    die rute zum halbkreis gebogen - die bremse hat geschrien, auch als ich nit der hand helfen wollte -
    und dann, kam das erlösende batsch und die schnur war gerissen.

    trotzdem ein supertolles erlebniss ....
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  16. c@fish

    c@fish Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    1. März 2017
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    339
    Ort:
    02999
    Danke für den Bericht. Schade das es nicht geklappt hat. Aber naja so ist das halt, mal verliert man und andere male gewinnen die anderen:fechtend:
    Man muss den Fisch ja nicht unbedingt mit voller härte ans Land prügeln. Wenns das Gerät nicht hergibt und im Gewässer keine fiesen Hindernisse sind, kann man auch nen Gang runter schalten. Einfach mal paar Minuten den Drill genießen und wenn der Fisch Müde wird langsam ranpumpen. Bringt natürlich nix wenn schon allein das Gewicht des Fisches die Bremskraft, Ruten- oder Schnurstärke überschreitet.
    Na dann viel Glück beim nächsten Versuch, bin schon gespannt auf den Fangbericht:petriheil:
     
    ich-darf-das gefällt das.
  17. ich-darf-das

    ich-darf-das Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2016
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    37547
    ist halt nur schade, dass der fisch jetzt meine montage mitschleppt -
    aber die war nur für forellen ausgelegt - beim nächsten mal, passiert mir das nicht.


    war grade im angelshop - ergebniss:

    neue rute für riesenfische, ne 12000 freilaufrolle mit 25 kg bremskraft und 35 ger geflecht ....

    bei meinem nächsten besuch, bin ich vorbereitet ...
     
    c@fish gefällt das.
  18. ich-darf-das

    ich-darf-das Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2016
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    37547
    so ich einen mitangler finde, würde ich gern im mai noch mal hinfahren ...
    also, wer spass und zeit hätte - einfach melden.
     
Ähnliche Themen
  1. angelhoschi76
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    4.221
  2. jewe68
    Antworten:
    298
    Aufrufe:
    76.182
  3. Erli
    Antworten:
    1.173
    Aufrufe:
    227.972
  4. angelhoschi76
    Antworten:
    291
    Aufrufe:
    63.550
  5. angelhoschi76
    Antworten:
    171
    Aufrufe:
    34.758

Diese Seite empfehlen