Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Allgemein - Abschlachten eines 37 Pfund Karpfens.......

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von Apfelsorte35, 8. Mai 2011.

Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fischhunter Fabian

    Fischhunter Fabian Der mit dem Fisch tantzt

    Registriert am:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    33
    Ort:
    51503
    Ihr seid doch keine Memmen Männer jagen und zum jagen gehört töten. Oder wollt ihr eure Mama holen damit die euch den schhleimigen Wurm auf den Haken macht? @Apelsorte35 der Karpfen auf deinem Foto schwimmt immer noch so er hat wahrscheinlich eine nicht mehr so tolle Schleimhaut und was hat es dir gebracht den Karpfen zu fangen gar nichts also nur den Karpfen den Schädigst du dabei vielleicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2011
    Emsangler291, Bleikopf und Heiko1981 gefällt das.
  2. Ron17

    Ron17 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    3.136
    Ort:
    Cologne, Germany
    zum Thema ist eigentlich alles gesagt... aber diese verschobene Alterslogik will mir irgendwie nicht in den Kopf. Das hatte Emsangler auch schon ziemlich gut angesprochen. Wie kann man denn sagen/denken ein 37Pfd. Karpfen hat ein unbedingtes Recht auf sein Weiterleben, aber 4Pfd. Karpfen sind für die Pfanne... Überspitzt gesehen, ein "nutzloser Rentner" soll leben, "potenzielle heranwachsende Jugendliche" werden getötet, ahja... :augen
    Wenn man den Karpfen schon so vermenschlicht und abknutscht, dann verstehe ich nicht wie man die Karpfenkinder töten kann und die Krückstockkarpfen streichelt und leben lässt...
    Aber naja, wie von den meisten schon angemerkt, eigentlich sinnlos der Thread!!!

    Gruß, Ron
     
  3. Berni260677

    Berni260677 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    109
    Ort:
    28719
    So Leutz jetzt sollte aber nun auch mal endlich gut sein.Der Te auf dem wurde mittlerweile genug rumgetrampelt.Ich denke er und auch alle anderen haben gemerkt er hat sich falsch verhalten.Dafür muss er ja auch vor das Ehrengericht.Also Closed.
     
    spaceace82 gefällt das.
  4. Zanderschreck2

    Zanderschreck2 Stachelritterfan

    Registriert am:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    98
    Ort:
    02708
    Das es immer wieder Leute gibt, die solche großen Fische abschlachten wird nicht zu verhindern sein und ich will darauf auch nicht mehr eingehen.

    Schlimmer finde ich nur das es hier bei mir in Sachsen, nämlich am Quitzdorfer Stausee sogar ein Gesetz gibt, dass das Zurücksetzten von Karpfen ü 70 nicht erlaubt und dies seit diesem Jahr. Sowas ist ja mal totaler Schwachsinn. Für meine Begriffe müsste überall ein Höchstmaß eingeführt werden, wie es dies schon manchmal wo anders gibt.
     
  5. AlanS

    AlanS Profi-Petrijünger Gesperrte(r) User(in)

    Registriert am:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    173
    Ort:
    63225
    Höchstmaß im Sinne von "Fische über x cm MÜSSEN released werden"??? Was soll das bringen?

    Warum gibt es denn diese Regelung am Quitzdorfer Stausee?
     
    perikles gefällt das.
  6. Nordharzer

    Nordharzer Kochtopfangler ;)

    Registriert am:
    1. September 2008
    Beiträge:
    678
    Likes erhalten:
    1.684
    Ort:
    38690
    Vllt weil man eingesehen hat das man sich nicht unbedingt nen See voll Wasserschweine züchten muß!

    @ Apfelsorte: Ich warte noch auf die Erklärung! Vllt versteh ich es dann :augen
     
    Bleikopf, perikles und AlanS gefällt das.
  7. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Bei nem Kollegen am Vereinsgewässer muss jeder Karpfen ab 55cm entnommen werden. Jeder sollte das für sich selbst entscheiden. Nur man sollte den Fisch nicht zum heiligen Kalb machen
     
  8. Mattes.

    Mattes. Suchender

    Registriert am:
    12. September 2010
    Beiträge:
    194
    Likes erhalten:
    720
    Ort:
    47626
    Es gibt oft Ober- oder Untergenzen die nicht ohne Grund von Gewässerwarten für die jeweiligen Gewässer festgelegt werden. Dies hat seine Berechtigung. In diesem Falle sollte eben nicht jeder selber entscheiden, sondern den Anweisungen wenn möglich Folge leisten.

    Gibt der GW aus hegerischen Gründen vor, dass dieser oder jener Fisch zu entnehmen ist, dann sollte ich mich daran halten. Ist die Entnahme vorgeschrieben und ich will aber keinen Karpfen Ü55 entnehmen, sollte er nicht beangelt werden.
     
  9. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Hast mit Sicherheit recht.
    Habe aber noch nie nen Fisch entnommen, nur weils vorgeschrieben war.

    Bin zum Beispiel alleinesser und würde niemals nen Fisch mitnehmen den ich allein nicht bewältigen kann. Alles andere wäre für mich keine sinnvolle Verwertung.

    Aber darüber brauchen wir nicht diskutieren. :)

    Gruß

    Björn
     
    Fischhunter Fabian und Bleikopf gefällt das.
  10. Torsten1

    Torsten1 Gast

    Hallo Forellenspezi

    Klasse Aussage, Super!:augen
    Solche Aussagen liest man selten. Wenn diese Auswahlkriterien, jeder Angler auf seinen persönlichen Geschmack, wohltuende Optik oder ungewünschten Beifang anlegt, schwant mir nichts Gutes. Geschmäcker, optische Ansichten sind ja unterschiedlich ausgeprägt.
    Aber allein die Messlatte (häslich schmeken scheise und sind ne plage beim feedern und stippen) egal auf welche Fischart bezogen ist dürftig.

    Hallo Damyl

    Aus welchem Gewässer stammt denn der Aal?
    Ich weiß es nicht.
    Wenn der Aal aus einem abgeschlossenen Gewässer stammt, könnte man es sogar begrüßen, dass er entnommen wurde.
    Weil er da nichts zu suchen hat unter Umständen in Nahrungskonkurrenz zu anderen heimischen Fischarten steht, diese einschränkt in der Entwicklung oder verdrängt.
    Was dann! Immer noch falsch obwohl in der Art bedroht oder eher richtig?

    Hallo Jörg

    Das ist deine Erklärung für den Rückgang der Schleie?
    Der Karpfen ist mit Sicherheit bei weiten nicht das einzige Problem.
    Besatz generell auch durch andere Fischarten, ökologische Zusammenhänge/Probleme der Gewässer usw.
    Das trifft es wohl eher.
    Wenn ich mir dann noch ansehe, in welche Gewässer Schleien gekippt werden, gehört ja schon zum guten Ton, graust es mich auch.
    Der Karpfen spielt eine Rolle, keine Frage.
    Aber da gibt es reichlich andere Einflüsse, die auch ohne Karpfen zu einem Rückgang der Schleie führen/führten.
    Zum Thema selber.
    Der eine regt sich pauschal beim Meter Hecht, Zander, 60ziger Bafo usw. auf andere beim Karpfen.
    Ein Angler hat sich an rechtliche Gegebenheiten zu halten, danach ist es seine Entscheidung.
    Jeder trifft eine andere.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Mai 2011
    Nordharzer, dpj, perikles und 3 anderen gefällt das.


  11. Fliege 2

    Fliege 2 Fliegenfischer

    Registriert am:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.779
    Likes erhalten:
    5.802
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany

    Hallo Forellenspezi,


    echt peinlich. Wo lernt man so was?

    Fliege 2
     
    lumbschleuder, Stefan111x und Nordharzer gefällt das.
  12. spaceace82

    spaceace82 Never kill a barbel

    Registriert am:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Likes erhalten:
    2.542
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Germany
    Ich denke das wir uns über den Beitrag alle einig sind.............;)
     
  13. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.701
    Likes erhalten:
    27.255
    Ort:
    79379
    Ich denke, zu dem Thema wurde alles gesagt. Und bevor es zu persönlich wird: Thema geschlossen!
     
    Goderich, Stefan111x, DerLuzi und 5 anderen gefällt das.
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen