Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

IG Fischereibiologie Themen

IG Fischereibiologie

    Angelspezialist
  1. Angelspezialist
    Hallöchen Torsten,

    Danke für den völlig unbegründeten Seitenhieb. Du meinst also dass die von den Mitgliedern selbst verwalteten IG's nun vom Admin auf Vordermann gebracht werden sollen/müssen (ohne dass Ihr selbst was unternnehmt)!?

    Also gut, wenn hier bisher niemand fähig war das in die Hand zu nehmen, dann frage ich hiermit: wer möchte die Führung der IG von Euch übernehmen? Oder wollt Ihr Vorschläge machen und abstimmen? Thomsen ist bekanntlich dauerhaft gesperrt. Jedoch gibt es ja genügend weitere Biologen und Biologieinteressierte im Forum. Somit muss nun eben jemand von Euch Interesse zeigen! ;)
    15. Mai 2009
  2. Hallo Ralf
    Sorry ,wenn Du es als Seitenhieb auffasst.:rotwerd
    War in der Tat nicht so gemeint.
    Wollte Dir lediglich eine PN schreiben von hier aus,wunderte mich dann,das Du nicht mehr Mitglied dieser IG bist.Vor kurzem ja noch.
    Daher bin ich von ausgegangen,das Du auch Mattes seine Frage gelesen hast und wunderte mich,das keine Auskunft von Dir kam.
    Nichts weiter.Sei Dir sicher.:)
    Und was spricht dagegen ,eine IG ,die mal gegründet wurde,auf einen aktuellen Stand zu halten.:confused:
    Wer nun mal den " Vorsitz " übernimmt,ich mit Sicherheit nicht,enscheiden eh die IG Mitglieder.
    Sofern diese noch Interesse dran haben.
    Ich wüsste einen,Fachwissen,Interesse hat Er genügend,aber das sollte in der Runde geklärt werden.
    15. Mai 2009
  3. Angelspezialist
  4. Angelspezialist
    Torsten, wenn Ihr keine Vorschläge macht (natürlich namentlich) wird das nichts. Ich warte weiterhin einfach mal ab, bis mich jemand informiert auf welchen Usernamen ich denn nun die IG umschreiben soll (oder Ihr lässt es eben ohne Führung laufen, ist eh derzeit eine öffentliche IG ohne Freischaltung). ;)
    15. Mai 2009
  5. Hallo Ralf,

    dass Thomesen dauerhaft gesperrt ist, war wohl nicht bekannt, sonst hätte ich mir die Nachfrage ja sparen können.

    Da es scheinbar ja auch die Möglichkeit gibt, eine IG kopflos zu belassen, besteht ja kein Handlungsbedarf. Aber wozu ist so ein IG-Häuptling eigentlich gut?
    16. Mai 2009
  6. albigud
  7. albigud
    Meine Meinung : ohne Führung laufen lassen.
    Der Ersteller hat sich die Mühe gemacht,soll der Username bleiben.In der Sache der ökologisch/Fischereibiologischen Probleme hat Thomsen den größten Verdienst mit Abstand.
    Na, und die Zeit heilt doch alle Wunden ,oder Ralf ?
    16. Mai 2009
  8. Genau Albert,lassen Wir es so wie es ist.
    Zumal sich ja noch keiner hier daran gestoßen hat,bis auf meine Person gestern,aber nur weil ich dachte,mit Sicht auf andere IG`s,das es so sein müsste.Deshalb nochmal Sorry an Ralf,für meine Frage gestern.
    Letztendlich respektieren Wir ja damit die Arbeit des User`s,der diese IG mal ins Leben gerufen hat und hier und im Forum,dazu wirklich gute Beiträge geschrieben hat.
    @Mattes
    Keine Ahnung,ist wohl nur wichtig,für IG`s,wo im Vorfeld die Interessenten selektiert werden sollen.Tut hier nicht Not.
    Ist ja auch Wurst.
    Gibt ja ein paar andere Dinge,über die man sich in der IG unterhalten kann.
    16. Mai 2009
  9. Angelspezialist
  10. Angelspezialist
    Der IG-Gründer kann dafür Sorge tragen, dass immer wieder neue Themen diskutiert werden, er kann User aus der IG verbannen (oder gar nicht erst reinlassen) und er kann unsachliche Beiträge löschen. Im Bereich der Fischereibiologie kommt es nur in den seltensten Fällen zu "bösartigen" Meinungsverschiedenheiten, so dass ein Einschreiten kaum von Nöten ist. Aber wie gesagt, es liegt an Euch, teilt mir einen Namen mit, wer diese Art Moderationstätigkeit für die IG übernehmen will und ich ändere dementsprechend die Rechte desjenigen.
    17. Mai 2009
  11. thorstenp
  12. thorstenp
    Hi Leuts,
    nachdem die IG ja quasi im Tiefschlaf ist, hoffe ich, dass trotzdem ab und an einer reinschaut.

    Ich suche zur Zeit wissenschaftliches Material zum Schlammpeitzger, es geht dabei einmal um die Entschlammung eines Sees, in dem laut Nabu Schlammpeitzger vorkommen sollen, weswegen v.a. nicht entschlammt werden darf. Was nicht wissenschaftlich belget ist, und für mich etwas fragwürdig klingt, da vmtl andere Interessen dahinterstehen.

    Auf der Seite des Nabu sagen sie z.B. selbst, dass Faulschlamm für den Schlammpeitzger problematisch ist, um eben diesen geht es bei uns im Gewässer. Ein Altrheinarm wurde genau um den Schlammpeitzger zu retten vom Faulschlamm befreit (durch das Regierungspräsidium bzw LUBW)

    Also interessiert mich einmal, wie es sich nun tatsächlich mit dem Faulschlamm verhält.
    Außerdem Verbreitungsmöglichkeiten der Schlammpeitzgereier durch Wasservögel (haftend sind die Eier, von dem her möglich, Überlebensdauer an der Luft wäre interessant)

    Außerdem suche ich alles weitere, was fundiert an Infos zu bekommen ist, da wir einen kleinen Bach mit ausgetrockneten Seitenarmen wieder mit mehr Wasserdurchfluss versorgen, dieser bietet auch Schlamm und Wasserpflanzen, wie sie in Gewässern, in denen man den Schlammpeitzger findet typischerweise vorkommen.

    Im Frühjahr werden wir zusammen mit der Fischereibehörde und Umweltamt ein Elektrofischen abhalten um den Fischbestand zu untersuchen.

    Ich hoffe sehr auf Funde des Schlammpeitzger, da das Gewässer recht abgeschieden und recht naturnah ist. Sollte dem nicht so sein, würde ich gerne mit den Herren der Fischereibehörde diskutieren, ob eine Ansiedlung Sinn macht. Dafür möchte ich natürlich auch mit fundiertem Wissen aufwarten können.

    Ich habe jetzt schon X Stunden im Netz gesucht, aber ausser den allgemeinen kurzinfos zur Fischart und zum Lebensraum, bzw mal ganz vereinzelt einem belegten Fund, konnte ich leider keine Literatur ausgraben.

    Wäre euch dankbar, wenn ihr da etwas im Fundus hättet.

    Gruß Thorsten
    14. Februar 2010
  13. Sappi
  14. Sappi
    Oh weia, der letzte Beitrag ist ja schon lange her...
    20. März 2018