zurück zur vorigen Seite
   

Fisch-Hitparade Schellfisch

Für Fisch-Hitparade-Fangmeldungen einfach hier klicken
Schellfisch - nationale Rekorde:
7 Kilo 413g
6 Kilo 800g
5 Kilo
4 Kilo 910g
4 Kilo 500g

EFSA-Europarekord: 6 Kilo 800g
IGFA-Weltrekord: 6 Kilo 800g

Schellfisch Übersetzung:
lateinisch: Melanogrammus aeglefinus

dänisch: Kuller
englisch: Haddock
finnisch: Kolja
französisch: Aiglefin / Bourricot
isländisch: Ysa
italienisch: Asinello
niederländisch: Schelvis / Schelviskkuller
norwegisch: Hyse / Kolje
polnisch: Plamiak / Lupacz
portugisisch: Bacalhau
russisch: Piksha
schwedisch: Kolja
spanisch: Eglefino
ungarisch: Foltos tökehal


Bester Fangmonat Beste Fanguhrzeit Beste Angelmethode Beste Wetterlage
Beste Windrichtung Beste Mondphase Beste Wassertemperatur Beste Lufttemperatur
 
spezielles Fangjahr

Jugend-Fisch-Hitparade

Frauen-Fisch-Hitparade

Bester Köder
Platz Bild Fänger Fangdatum Gewicht Länge Fanggewässer Land
1
Harald Lüdecke 2005 / 03 7 kg 410 g 088 cm N - Bjørnafjord N
2
Reinhard Seggewiss 2011 / 03 6 kg 995 g 082 cm N - Dalsfjord (Sunnfjord),Bygstad N
3
Nigel Dobbin 2012 / 09 4 kg 250 g 069 cm N - Hjorundsfjord N
4
Peter Danter 2012 / 08 4 kg 200 g 068 cm Hitra N
5
Petra Thiel 2010 / 06 3 kg 500 g 075 cm N - Hestøysund-Nordland N
6
Andreas Müller 2010 / 05 3 kg 400 g 073 cm N - Tirevet Dolmoy Hitra N
7
Christian Lede 2008 / 07 3 kg 100 g 070 cm N - Surnadalfjord N
8
Steffen Hamann 2008 / 09 2 kg 860 g 066 cm N - Remesfjord N
9
Antje Berger 2008 / 04 2 kg 720 g 062 cm N - Trondheimfjord N
10
Torsten Rogge 2007 / 08 2 kg 580 g 065 cm N - Vangsnes-Sognefjord N
11
Thomas Pflug 2006 / 05 1 kg 600 g 050 cm N - Atlantik, Bessaker, Halbinsel Fosen N
Schellfisch Nahrung:
Krebse
Mollusken
Stachelhäuter
Fischlaich
Kleinfische

Schellfisch Köder (Naturköder):
Fischfetzen

Schellfisch Köder (Kunstköder):
Pilker
Beifänger

Merkmale:
stromlinienförmiger Körperbau, langer Kopf, 3 Rücken- u. 2 Afterflossen, unterständigs Maul mit Bartel am Unterkiefer, schwarzer Fleck unter der 1. Rückenflosse, Bauchflossen liegen vor den Brustflossen (kehlständig)
Größe:
bis 100 cm
Geschlechterunterscheidung:
äußerlich nicht möglich
Flossenformel:
D1 14-16, D2 20-24, D3 19-23, A1 23-27, A2 20-25, P 19-21, V 6
Schuppenzahl Seitenlinie:
keine Angabe
Verwechslungsgefahr mit:
keine
Besonderes:
Lage der Bauchflossen (s. Merkmale); fischwirtschaftlich bedeutende Art, Alter bis 20 Jahre
Verbreitung:
Nordatlantik, Nordsee, fehlt in der Ostsee
Fortpflanzungsbiologie:
Geschlechtsreife nach 3-4 Jahren, lebhafte Balzspiele, Freiwasserlaicher bei 6-10 ° C. Wassertemperatur, 100.000-1.000.000 glasklare Eier werden in 30-100m Tiefe abgegeben und steigen nachfolgend zur Wasseroberfläche auf, Larvenschlupf nach 1-3 Wochen
Laichzeit:
Februar-Juni
Familie:
Gadidae, Dorsche




Fisch-Hitparade Integration free for your site: Click here for the Code