zurück zur vorigen Seite
   

Fisch-Hitparade Graskarpfen / Amur

Für Fisch-Hitparade-Fangmeldungen einfach hier klicken
Graskarpfen - nationale Rekorde:
40 Kilo 500g
39 Kilo 200g
36 Kilo 280g (AT-WR)
36 Kilo 000g
34 Kilo 800g
34 Kilo 800g
32 Kilo 500g
19 Kilo
18 Kilo 590g
17 Kilo 20g
16 Kilo 300g

26 Kilo
IGFA-Weltrekord: 36 Kilo 280g

Graskarpfen (Weißer Amur / Amurkarpfen) Übersetzung:
lateinisch: Ctenopharyngodon idella

belgisch: Graskarper
dänisch: Græskarpe
französisch: Amour Blanc
englisch: Grass Carp
finnisch: Ruoho Karppi
französisch: Amour Blanc
italienisch: Carpa erbivora / Amur
niederländisch: Graskarper
polnisch: Amur Bialli
russisch: Белый амур
schwedisch: Gräskarp
spanisch: Amur
tschechisch: Amur bílý
ungarisch: Amur


Bester Fangmonat Beste Fanguhrzeit Beste Angelmethode Beste Wetterlage
Beste Windrichtung Beste Mondphase Beste Wassertemperatur Beste Lufttemperatur
 
spezielles Fangjahr

Jugend-Fisch-Hitparade

Frauen-Fisch-Hitparade

Bester Köder
1   |   2   |   3      »      
Platz Bild Fänger Fangdatum Gewicht Länge Fanggewässer Land
1
Marco Müller 2009 / 05 36 kg 000 g 126 cm PLZ67 Baggersee Pfalz D
2
Fabrice Bapst 2006 / 05 34 kg 800 g 120 cm F - See F
3
Michael 2012 / 07 34 kg 200 g 122 cm PLZ1 Waldsee D
4
Thomas Panholzer 2008 / 05 33 kg 900 g 135 cm A - Baggersee bei Leibnitz A
5
Bernhard Bluminger 2012 / 07 32 kg 000 g 128 cm A - Wienerbergteich A
6
Török Ákos 2007 / 04 30 kg 500 g 109 cm H - Duna-völgyi-főcsatorna H
7
Norbert Handschuh 2009 / 08 28 kg 610 g 122 cm I - Privatsee Vicenza I
8
Rene Balko 2010 / 07 27 kg 850 g 128 cm PLZ15 Spree bei Fürstenwalde D
9
Ebubekir Sikan 2007 / 05 27 kg 500 g 110 cm PLZxx Gewässer in NRW D
10
Manfred Zimmerer 2009 / 08 27 kg 400 g 130 cm PLZ85 Vereinsgewässer D
11
Dirk Schröder 2007 / 07 27 kg 300 g 124 cm PLZ14 Havel bei Brandenburg D
12
Rene Roeke 2012 / 06 26 kg 500 g 116 cm PLZ03 Pinnower See bei Schenkendöbern D
13
Bernhard 2010 / 08 25 kg 600 g 118 cm HU - Schotergrube H
14
Robert K. 2008 / 06 25 kg 500 g 115 cm PLZ01 Altes Tagebauloch bei Senftenberg D
15
Gojko Werner 2009 / 07 25 kg 110 g 120 cm PLZ12 Seddinsee in Berlin D
16
Bernhard Fietzek 2007 / 04 25 kg 000 g 110 cm PLZ76 Rheinhafen D
17
Stefan Uhrig 2011 / 06 24 kg 750 g 121 cm PLZ67 Privater See in Hamm am Rhein D
18
Wilfried Pöschl 2015 / 07 23 kg 600 g 119 cm A-St. Georgen bei Salzburg A
19
Robert K. 2008 / 05 23 kg 500 g 120 cm PLZ01 Tagebauloch Senftenberg D
20
Domenico Zanetti 2007 / 07 23 kg 400 g 115 cm I - Fiume Brenta, Padova I
21
Kristian Kleen 2008 / 05 23 kg 180 g 122 cm PLZ40 Baggersee Hilden D
22
Bernhard Fietzek 2005 / 05 23 kg 000 g 114 cm PLZ76 Rheinhafen D
23
Bernhard Fietzek 2007 / 07 23 kg 000 g 111 cm PLZ76 Rheinhafen bei Karlsruhe D
24
Helmut Brenzinger 2006 / 08 22 kg 950 g 119 cm PLZ68 Vereinsgewässer D
25
Tom Lehmann 2011 / 08 22 kg 300 g 113 cm PLZ06 Elbe bei Pretzsch D
26
Sebastian Vetters 2006 / 07 22 kg 000 g 115 cm PLZ01 Senftenberger See D
27
Michael Schmidt 2007 / 06 21 kg 600 g 108 cm PLZ01 Senftenberger See D
28
Robert K. 2009 / 05 21 kg 500 g 116 cm PLZ01 Baggertümpel Senftenberg D
29
Hans Klein 2006 / 05 21 kg 500 g 110 cm PLZ76 Rheinhafen D
30
Sigmund Thebert 2014 / 07 21 kg 230 g 102 cm PLZ86 Erlingshofer See bei Donauwörth D
31
Peter Bretschneider 2008 / 07 21 kg 150 g 105 cm PLZ93 Rädlinger See D
32
Sebastian Vetters 2006 / 06 21 kg 060 g 114 cm PLZ01 Senftenberger See D
33
Bernhard Fietzek 2008 / 05 21 kg 000 g 103 cm PLZ76 Rhein bei Karlsruhe D
34
Patrick Look 2005 / 07 20 kg 900 g 120 cm PLZ21 Elbe in Hamburg D
35
Bernhard Fietzek 2004 / 05 20 kg 500 g 110 cm PLZ76 Rhein bei Leopoldshafen D
36
Thomas Einig 2007 / 07 20 kg 500 g 107 cm PLZ56 Mosel bei Hatzenport D
37
Patrick Sprang 2009 / 06 20 kg 400 g 119 cm PLZxx Rhein D
38
Enrico Weber 2004 / 07 20 kg 000 g 119 cm PLZ21 Elbe in Hamburg D
39
Adolf Rupprecht 2003 / 05 20 kg 000 g 110 cm PLZ96Westsee bei Staffelstein D
40
Sebastian Vetters 2008 / 07 19 kg 800 g 119 cm PLZ01 Senftenberger See D
41
Robert K. 2006 / 07 19 kg 800 g 107 cm PLZ01 Senftenberger See D
42
Bernhard Fietzek 2008 / 05 19 kg 800 g 103 cm PLZ76 Rhein bei Karlsruhe D
43
Ortwin Jakobi 2006 / 04 19 kg 500 g 115 cm PLZxx Baggersee D
44
Andreas Ruske 2012 / 08 19 kg 500 g 105 cm 06333 Tonloch bei Hettstedt D
45
Fikret Durmus 2006 / 05 19 kg 340 g 112 cm PLZ79 Europaweiher bei Breisach F
46
Stefan Schützenmeier 2011 / 08 19 kg 100 g 108 cm PLZ93 J.R. Grube D
47
Carl Hirz 2009 / 06 19 kg 000 g 115 cm I - Ostellato I
48
Andre' Neumann 2008 / 07 19 kg 000 g 106 cm PLZ06 Tonkuhle Neu-Königsaue D
49
Matthias Sandler 2006 / 07 19 kg 000 g 105 cm PLZ06 Mulde bei Dessau D
50
Rickard Linderot 2007 / 07 18 kg 590 g 109 cm S - Damm, Landskrona S
51
Markus Dittrich 2010 / 06 18 kg 500 g 110 cm PLZ91 Kiesgrube Braas Fischereiverein Forchheim D
52
Sebastian Vetters 2011 / 07 18 kg 400 g 108 cm PLZ01 Senftenberger See D
53
Peter Bretschneider 2006 / 08 18 kg 350 g 100 cm PLZ06 Elbe bei Prettin D
54
Andreas Müller 2009 / 06 18 kg 050 g 110 cm PLZ67 Schulgut bei Waldsee D
55
Marcel 2010 / 10 18 kg 040 g 103 cm F - Pine F
56
Ernst Häseler 2004 / 05 18 kg 000 g 105 cm PLZ76 Baggersee Rastatt D
57
Leon Floyd Behr 2010 / 05 18 kg 000 g 105 cm PLZ89 Obere Heide Baggersee D
58
Matthias Farkas 2008 / 09 17 kg 800 g 105 cm H - Tüttos H
59
Tony Kränkel 2008 / 05 17 kg 750 g 110 cm PLZ06 Großer Richard D
60
Benjamin Meier 2014 / 06 17 kg 550 g 110 cm PLZ03 Talsperre Spremberg D
61
Heinz Billmann 2004 / 08 17 kg 500 g 110 cm PLZ53 Schwalbensee bei Troisdorf D
62
Bernhard Fietzek 2006 / 06 17 kg 500 g 105 cm PLZ76 Rheinhafen D
63
Enrico Rau 2009 / 08 17 kg 400 g 108 cm PLZ29 Plattensee bei Winterfeld D
64
Robert K. 2010 / 04 17 kg 250 g 112 cm PLZ01 Senftenberger See D
65
Robert K. 2008 / 08 17 kg 250 g 105 cm PLZ01 Tagebauloch Senftenberg D
66
Benjamin Meier 2014 / 06 17 kg 200 g 105 cm PLZ03 Talsperre Spremberg D
67
Krisztian Dulf 2010 / 07 17 kg 100 g 105 cm PLZ06 See in Sachsen Anhalt D
68
Carsten Niedzielski 2006 / 07 17 kg 100 g 104 cm PLZ27 Baggersee bei Verden D
69
Mirko Meierkord 2007 / 05 17 kg 000 g 117 cm PLZxx Baggersee D
70
Christian Grünauer 2007 / 07 17 kg 000 g 114 cm PLZ37 Privatteich bei Osterhagen D
71
Ortwin Jakobi 2008 / 06 17 kg 000 g 114 cm PLZxx Baggersee D
72
Daniel Donaubauer 2009 / 09 17 kg 000 g 107 cm PLZ94 Stadtweiher Landau D
73
Patricia Körber 2011 / 05 17 kg 000 g 105 cm PLZ73 Vereinsgewässer D
74
Sven Ballnow 2017 / 07 17 kg 000 g 105 cm PLZ15 Tongrube bei Kossenblatt D
75
Max G. 2005 / 05 17 kg 000 g 097 cm PLZ96 Baggersee Staffelstein D
76
Lukas 2013 / 07 17 kg 000 g 096 cm PLZ92 Main-Donau-Kanal bei Berching D
77
Enrico Rau 2011 / 06 16 kg 600 g 103 cm PLZxx Plattensee Baars D
78
Siggi Kohlmayer 2008 / 08 16 kg 500 g 115 cm PLZ87 Baggersee Heimertingen D
79
Pascal Seeberg 2006 / 05 16 kg 490 g 112 cm PLZ40 Bahnsee in Hilden D
80
Marc Dinse 2012 / 06 16 kg 200 g 112 cm PLZxx See D
81
Christoph Lesk 2006 / 07 16 kg 100 g 097 cm PLZ99 Stotternehim D
82
Achim Speicher 2005 / 07 16 kg 025 g 110 cm PLZ66 Vereinsgewässer SFV Bous D
83
Christian Preisser 2013 / 07 16 kg 005 g 110 cm PLZ93 Kiesgrube D
84
Andreas Polgar 2006 / 05 16 kg 000 g 108 cm PLZ14 Havel bei Berlin D
85
Patric Müllejans 2011 / 03 16 kg 000 g 108 cm PLZ63 Haselweiher in Mittelgründau D
86
Florian Gabriel 2005 / 08 16 kg 000 g 103 cm PLZ61 Vereinsweiher Erbstadt/Nidderau D
87
Monty Gallien 2005 / 07 16 kg 000 g 100 cm PLZxx Elbe D
88
Raphael Walter 2012 / 08 16 kg 000 g 100 cm PLZ15 Oder-Spree-Kanal bei Fürstenwalde D
89
Denis Mannchen 2005 / 10 16 kg 000 g 099 cm PLZ01 Elbe bei Dresden D
90
Thorsten M. 2006 / 09 15 kg 900 g 114 cm PLZ59 Vereinsgewässer Ennigerloh D
91
Stefan Schmitt 2003 / 04 15 kg 700 g 113 cm PLZ96 Mittelsee bei Bad Staffelstein D
92
Benjamin Meier 2014 / 06 15 kg 600 g 104 cm PLZ03 Talsperre Spremberg D
93
David Blum 2009 / 07 15 kg 500 g 109 cm PLZ47 Blink D
94
Robert K. 2008 / 05 15 kg 500 g 104 cm PLZ01 Senftenberger See D
95
Pascal Pudewill 2013 / 07 15 kg 300 g 110 cm PLZ15 Angelanlage Timm bei Altfriedland D
96
Stefan Hecht 2006 / 07 15 kg 300 g 101 cm PLZ44 Rhein-Herne-Kanal bei Herne D
97
Herbert Hettig 2010 / 10 15 kg 200 g 106 cm PLZ40 Vereinssee D
98
Sven Schneider 2010 / 06 15 kg 150 g 100 cm PLZ93 Rhein-Main-Donau-Kanal bei Gundlfing D
99
Ralf Srugies 2005 / 06 15 kg 100 g 103 cm PLZ25 See Klein Nordende D
100
Sapuna 2008 / 09 15 kg 065 g 108 cm BG - Jrebchevo lake BG
Graskarpfen Nahrung:
Plankton
Algen
Wasserpflanzen
Würmer

Graskarpfen (Naturköder):
Boilies
Mais
Brot
Salat
Lauch
Teig
Würmer

Graskarpfen (Kunstköder):
Spinner

Merkmale:
breiter, horizontal abgeflachter Kopf, leicht unständiges Maul, keine Barteln, Schuppen am freien Rand dunkel gesäumt, unterhalb der Seitenlinie: 5 Schuppenreihen
Größe:
bis 120 cm
Geschlechterunterscheidung:

Flossenformel:
D III/7, A III/8
Schuppenzahl Seitenlinie:
39-42
Schlundzahnformel:
zweireihig (1)2.(4)5.-5(4).2
Verwechslungsgefahr mit:
Döbel (dieser: unterhalb der Seitenlinie 3-4 Schuppenreihen)
Besonderes:
Bestände stammen aus Besatz der 60er Jahre, keine Reproduktion wegen klimatischer Bedingungen, Art sollte aus ökologischen Gründen nicht nachbesetzt werden
Verbreitung:
ursprüngliches Verbreitungsgebiet schwer rekonstruierbar, in China bereits im 10. Jahrhundert ausgesetzt
Fortpflanzungsbiologie:
Ablaichen über kiesigem Grund, Eier quellen stark auf und treiben zur Wasseroberfläche, Larvenschlupf nach 1-2 Tagen
Laichzeit:
prinzipiell nur bei Wassertemperaturen über 20° C.
Familie:
Cyprinidae, Karpfenfische




Fisch-Hitparade Integration free for your site: Click here for the Code