zurück zur vorigen Seite
   

Fisch-Hitparade Flunder

Für Fisch-Hitparade-Fangmeldungen einfach hier klicken
Flunder - nationale Rekorde:
2 Kilo 930g
2 Kilo 225g
2 Kilo 142g

IGFA-Weltrekord: 2 Kilo 930g

Flunder Übersetzung:
lateinisch: Platichthys flesus

dänisch: Flynder
englisch: Flounder
finnisch: Kampela
französisch: Flet
italienisch: Passera pianuzza
niederländisch: Tongschar / Bott
norwegisch: Skrubbe
polnisch: Stornia
schwedisch: Flyndra / Skrubba
spanisch: Platija
ungarisch: Érdes lepényhal


Bester Fangmonat Beste Fanguhrzeit Beste Angelmethode Beste Wetterlage
Beste Windrichtung Beste Mondphase Beste Wassertemperatur Beste Lufttemperatur
 
spezielles Fangjahr

Jugend-Fisch-Hitparade

Frauen-Fisch-Hitparade

Bester Köder
Platz Bild Fänger Fangdatum Gewicht Länge Fanggewässer Land
1
Anne Karin Lothe 2004 / 01 2 kg 930 g 055 cm N - Mauranger N
2
Jan Schallwig 2008 / 11 2 kg 025 g 054 cm PLZ18 Mecklenburger Bucht (Rerik) D
3
Ulrike Kastein 2009 / 11 2 kg 025 g 046 cm PLZ23 Ostsee bei Wohlenberg D
4
Christian Gardelin 2012 / 06 1 kg 995 g 049 cm DK - Skovmose DK
5
Sandra Rehfisch 2014 / 03 1 kg 820 g 057 cm PLZ23 Ostsee Fehmarn D
6
Sven-Ole Borgmann 2006 / 12 1 kg 495 g 049 cm PLZ24 Kieler Förde (Ostsee) D
7
Tyll Blaha-van Amern 2012 / 07 1 kg 475 g 049 cm No - Oslofjord N
8
Ganja Farmer 2005 / 12 1 kg 475 g 047 cm PLZ24 Ostsee bei Kiel D
9
Stephan Janz 2006 / 04 1 kg 430 g 048 cm PLZ23 Ostsee bei Fehmarn N
10
Marc-Oliver Kühn 2007 / 10 1 kg 310 g 041 cm PLZ23 Ostsee bei Pelzerhaken D
11
Rüdiger Weinert 2009 / 09 1 kg 140 g 044 cm PLZxx Ostsee D
12
Marko Neumann 2005 / 10 0 kg 995 g 046 cm PLZ18 Ostsee bei Börgerende D
13
Moritz Dürr 2006 / 04 0 kg 960 g 047 cm PLZ23 Ostsee bei Fehmarn D
14
Marc Hartmann 2005 / 04 0 kg 950 g 046 cm PLZ23 Ostsee bei Fehmarn D
15
Maik Miske 2012 / 10 0 kg 670 g 043 cm PLZ18 Ostsee bei Rostock-Warnemünde D
16
Maik Miske 2011 / 11 0 kg 620 g 044 cm PLZ18 Ostsee bei Rostock-Warnemünde D
17
Kevin Krchnak 2005 / 08 0 kg 580 g 038 cm PLZ47 Rhein bei Duisburg - Walsum D
18
Eckhard Päth 2005 / 08 0 kg 520 g 032 cm PLZ46 Rhein bei Voerde D
19
Rolf Keil 2006 / 10 0 kg 435 g 034 cm PLZ46 Rhein bei Voerde D
20
Andreas Kröger 2006 / 07 0 kg 385 g 033 cm PLZ46 Niederrhein bei Rees D
Flunder Nahrung:
Kleine Mollusken
Krebse
Insektenlarven
Fische
Würmer

Flunder Köder (Naturköder):
Köderfisch
Wurm

Flunder Köder (Kunstköder):

Merkmale:
ovaler, asymmetrischer Körper, Augen befinden sich bei ca. 70% der Individuen auf der rechten Körperseite, Maul rel. klein, reicht nicht bis unter's Auge, dornige Hautwarzen entlang der Seitenlinie, dunkle, manchmal rötliche Flecken
Größe:
20-50 cm, selten bis 70 cm
Geschlechterunterscheidung:
äußerlich nicht möglich
Flossenformel:
D 49-71, A 33-48, P 7-13
Schuppenzahl Seitenlinie:
80
Verwechslungsgefahr mit:
Kliesche, diese: Maul reicht bis zum vorderen Augendrittel, Seitenlinie über der Brustflosse halbkreisförmig gebogen, Kammschuppen (fühlt sich rauh an), dunkle oder häufig orangefarbene Punkte, ohne dornige Hautwarzen sowie mit 73-90 Schuppen entlang der Seitenlinie
Besonderes:
sehr anpassungsfähig an Salzkonzentration, zieht im Sommer oftmals in den Mitellauf von Flüssen
Verbreitung:
Nordostatlantik vom Weißmeer bis Marokko, Nord- u. Ostsee, Schwarzes und Mittelmeer
Fortpflanzungsbiologie:
Ablaichen in Tiefe von 20-100m, 400.000-2.000.000 Eier, Larvenschlupf nach 5-10 Tagen, Larven sind symmetrisch und leben im Freiwasser, ab 1 cm Übergang zur bodenorientierten Lebensweise nach Plattfisch-Umwandlung
Laichzeit:
Januar bis April
Familie:
Pleuronectidae, Schollen




Fisch-Hitparade Integration free for your site: Click here for the Code