Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

Bewirtschaftet vom:
Fischereiverein Amberg e.V.
Dekan-Hirtreiter-Straße 5
92224 Amberg
Mobil 0170 3511232
vorstand@fischereiverein-amberg.de
www.fischereiverein-amberg.de


Dieser Gewässerabschnitt befindet sich zwischen Schönerlind und Irlbach im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach.

Er beginnt an der nördlichen Ortsgrenze von Schönlind in Höhe Ecke Schönerlinder Straße / Seestraße und endet etwa mittig zwischen den Ortschaften Schönerlind und Irlbach. Die hier etwa 10 Meter breite Vils verläuft in ihrem natürlichen Flussbett. Auf der zirka 1 Kilometer langen Strecke lassen sich gut Forellen und Barben fangen. In den Altwassern fühlen sich karpfenartige Fische wohl. Auch stramme Raubfische treiben sich regelmäßig herum.
Für diesen vom Fischereiverein Amberg betreuten Abschnitt werden keine Tageskarten ausgegeben. Aktive Mitglieder des Vereins dürfen aber zweimal im Jahr je einen Gastangler (Nichtmitglied) mitnehmen. Der hier benannte Gewässerabschnitt schließt sich unmittelbar an den Abschnitt Heroldsmühle an, der ebenfalls vom Fischereiverein Amberg bewirtschaftet wird.

Länge zirka 1. Kilometer


Gewässerbild noch gesucht

Hauptfischarten:
Bachforellen, Döbel, Regenbogenforellen, Barsche, Hechte, Aale, Schleien, Karpfen, Barben und verschiedene Weißfischarten

Gewässertipps melden