Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2017
    Ort
    75443
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 2 Beiträge

    Eure Meinung zu Tageskarten Preise

    Hallo zusammen,

    ich würde gern eure ehrliche Meinung zu Tageskarten preise hören.
    Wenn Ihr verbesserungsvorschläge habt gerne her damit


    TK1 4 Salmoniden 15€
    TK2 9 Salmoniden 30€
    TK3 1 Cypriniden & 3 Salmoniden 30€
    TK4 2 Cypriniden & 4 Salmoniden 50€
    TK5 1 Cypriniden & 3 Salmoniden & 1 Stör 85€

    Gruß Michi

  2. #2
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    51
    Beiträge
    35.612
    Abgegebene Danke
    13.821
    Erhielt 10.854 Danke für 2.421 Beiträge
    In Bezug auf was Tageskartenpreise?

    Öffentliche Gewässer, Private Gewässer, Seen, Flüsse oder Forellenanlagen?

    Gruß Henry

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    41
    Beiträge
    6.071
    Abgegebene Danke
    6.309
    Erhielt 10.770 Danke für 3.748 Beiträge
    Öffentliche Gewässer, Private Gewässer, Seen, Flüsse oder Forellenanlagen? Gruß Henry
    Denke er meint für eine Forellenanlage, Erklärung hierzu folgt gleich.

    TK1 4 Salmoniden 15€
    TK2 9 Salmoniden 30€
    Wären hier im Süden normale Tageskartenpreise, selbst für nicht Forellenanlagen.

    TK3 1 Cypriniden & 3 Salmoniden 30€
    TK4 2 Cypriniden & 4 Salmoniden 50€
    TK3 wären 20€ ok, bei TK4 25-30€ im Rahmen, was drüber liegt schlichtweg zu teuer.

    TK5 1 Cypriniden & 3 Salmoniden & 1 Stör 85€
    Da Störe und Sterlets in Deutschland ganzjährig geschont sind, kann es sich nur um eine Forellenanlage handeln.

    Allerdings finde ich 85€ ganz schön happig, die Preise für Speisefischgrößen K3-4 und S3-4 als Cypriniden sind mir ebenso bekannt, wie die Preise für Störe, Sterlets oder Hybriden .
    Kommt also auf die Größe Letzterer an, ansonsten wäre der Preis in Höhe von maximal 50-65€ anzusiedeln.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger Avatar von Stefan Henschel
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    46240
    Alter
    48
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 9 Beiträge
    Das sind ja Preise, die hauen mich um...

    Für 85€ habe ich in meinem Heimatverein eine Jahreskarte, selbst die von Jack vorgeschlagenen Preise finde ich schon ein Knaller.

    Meine Frage in die Runde; ist das mittlerweile normal?

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2017
    Ort
    75443
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 2 Beiträge
    Danke Jack
    die Preise sind von anderen vorgeschlagen worden und auch ich war erstaunt.
    Deshalb frag ich nach damit ich mich dementsprechend anpassen kann.
    Gut TK5 würde ich weg lassen und beim Stör auf Kilo bleiben da ja C&R verboten ist darf ich es nicht anbieten.
    Aber was machen wenn die am Gaken sind

    grüße Michi

  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    41
    Beiträge
    6.071
    Abgegebene Danke
    6.309
    Erhielt 10.770 Danke für 3.748 Beiträge
    Zitat Zitat von Stefan Henschel Beitrag anzeigen
    Das sind ja Preise, die hauen mich um...

    Für 85€ habe ich in meinem Heimatverein eine Jahreskarte, selbst die von Jack vorgeschlagenen Preise finde ich schon ein Knaller.

    Meine Frage in die Runde; ist das mittlerweile normal?
    Hier in Bayern und im angrenzenden Baden-Württemberg sind das ganz normale Preise, ich zahle für eine Jahreskarte hier 210€ und im Verein den ich beigetreten bin 240€ für drei Seen und ein Stück Flußabschnitt!

    Tageskartenpreise bewegen sich hier im Bereich 12,50€-20€, Fliegenfischergewässer liegen im Bereich 25-50€ am Tag!
    Ein Gewässer kenne ich in meiner Nähe noch, da bezahlt man 8€ für die Tageskarte.
    Preise nachlesen kannst du hier

    http://www.fisch-hitparade.de/thread...n+jahreskarten
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.045
    Abgegebene Danke
    6.274
    Erhielt 5.429 Danke für 2.161 Beiträge
    Das sind ja Preise, die hauen mich um... / Meine Frage in die Runde; ist das mittlerweile normal?
    @Stefan. Ja und Nein. Jeder hier kennt meine Meinung zu solchen Anlagen, die ich hier mal weg lassen möchte. Jahreskarte bei uns für 3 normale natürliche Teiche (3 / 5 und 7ha) kostet 115.-€. Dazu die Mitgliedschaft, wenn man einen Jahresschein möchte, muß man den Verein beitreten, und die liegt bei 25.-€ Fanglimit 20 Karpfen und 20 Schleien und 10 Raubfische . ca 250 Forellen kommen nur zum Anfischen in einen der 3 Teiche und obligt kein Jahreslimit. Limit gibt es bei Karpfen ab 70cm, denn die müssen zurückgesetzt werden.
    Thema Forellenanlage Schnackensee Gunzenhausen (Mittelfranken Bayern) http://schnackensee.de/der-schnackensee/preise/ Ich weiß nicht wie es heute dort gehandhabt wird, früher hat man dort einen 2 Forellen oder 2 Karpfen Tageslimit gehabt und für Kapitale Fänge zahlte man pro Kg noch einen Aufschlag. Von Hansi wurde nicht genannt ob es einen Aufschlag gibt, oder welche Fischgröße vorhanden ist.
    Ich verstehe die Relation zwischen TK2 / TK4 und TK5 nicht.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  9. #8
    Petrijünger Avatar von Stefan Henschel
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    46240
    Alter
    48
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 9 Beiträge
    Danke für alle Antworten. Für eine Jahresmitgliedschaft für drei Wasser wie vom Duke beschrieben finde ich die Preise ok. Es ging mir auch mehr um die genannten bzw. vorgeschlagenen Preise für "Forellenanlagen", welche für einen Tag angeln bezahlt werden sollen.

    Wie gesagt, noch mal danke für die Antworten....

  10. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    41
    Beiträge
    6.071
    Abgegebene Danke
    6.309
    Erhielt 10.770 Danke für 3.748 Beiträge
    Zitat Zitat von Stefan Henschel Beitrag anzeigen
    Danke für alle Antworten. Für eine Jahresmitgliedschaft für drei Wasser wie vom Duke beschrieben finde ich die Preise ok. Es ging mir auch mehr um die genannten bzw. vorgeschlagenen Preise für "Forellenanlagen", welche für einen Tag angeln bezahlt werden sollen.

    Wie gesagt, noch mal danke für die Antworten....
    Die von mir genannten Preise sind hier im Süden Deutschlands Realität und im Durchschnitt, zumindest was die Tageskartenpreise angeht.

    Eine einfache Erklärung habe ich dafür auch, es werden immer mehr Angler, die Gewässer werden nicht mehr, Vereine haben seit Jahren Aufnahmestopps, Wartelisten für Jahreskarten sind endlos lang, die wartezeit beträgt im schnit 3-5 Jahre.

    Forellenanlagen gibts hier in Bayern kaum, im angrenzenden B-W allerdings schon desöfteren, allerdings sind die Preise ähnlich denen der Tageskarten für Fliessgewässer oder Seen, abhängig vom Tagesfanglimit.

    Da ich mich allerdings nicht in solche Anlagen begebe, habe zum Glück genügend Gewässer zur Auswahl, man aber doch über die eine oder andere Anzeige solcher Anlagen stolpert, sei es in zeitschriften oder in Foren, liest man diese auch mal durch.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 156 Danke für 111 Beiträge
    deswegen werde ich nie im Süden Deutschlands Urlaub machen,zu den Preisen gibts noch labriges Bier

  13. #11
    Petrijünger Avatar von Slader
    Registriert seit
    26.12.2015
    Ort
    81667
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 11 Beiträge
    ja... die Preise sind schon happig vor allem in Bayern... ich bin nach Karlsruhe für 6 Monate.. und dort kostet die Jahreskarte 130€ für 8 Gewässer plus 12 km Rhein ... allein in Süddeutschland gibt es da große Unterschiede...
    Besucht meine FB-Seite und unterstützt einen Angler bei seinem Projekt
    https://www.facebook.com/pkfishingoriginal/

    Solltet ihr kein Facebook haben freue ich mich natürlich auch über ein Abo,Like oder Kommentar zu meinen Videos auf YouTube

    https://www.youtube.com/channel/UCah...grwTkEGrxPIp2A

    INSTAGRAMM darf natürlich nicht fehlen
    https://www.instagram.com/pkfishingoriginalde/

    für alle die mich Unterstützen ein DICKES DANKESCHÖN

  14. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    41
    Beiträge
    6.071
    Abgegebene Danke
    6.309
    Erhielt 10.770 Danke für 3.748 Beiträge
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    zu den Preisen gibts noch labriges Bier
    Eure Plörre schmeckt auch wie Spülwasser, soll auch Saufen wer will, da ich mir aus Bier oder Alkohol im Allgemeinen nichts oder nicht viel mache, kann es mir egal sein


    deswegen werde ich nie im Süden Deutschlands Urlaub machen
    .

    Ich kann sehr gut auf den Osten der Republik verzichten, aber jedem das Seine.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen