Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 330 Danke für 185 Beiträge

    Frühlingsvirämie bei Karpfen

    Hi Leute
    Bei uns am See gab es letztes Wochenende ein rätselhaftes Karpfensterben. Wir vermuten das die Krankheit Frühlingsvirämie heißt. Sind uns aber nicht sicher. Die Fische treiben Tot an der Oberfläche und waren von Pilzen befallen. Im Erftkreis soll es wohl mehrere dieser fälle gegeben haben. Hat jemand von euch schon erfahrungen damit gehabt ? Ist es bei euch auch schon in den letzten wochen vorgekommen ?
    Danke für eure antwort.
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  2. #2
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    26
    Beiträge
    1.272
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Is ne blöde Sache mit den toten Fischen!!!!

    Wir hatten auch Probleme mit Pilzbefall bei Fischen, nicht nur bei Karpfen....
    Aber bei uns sind Gott sei dank nur wenige daran Gestorben...

    Über diese Krankheit kann ich dir leider keine Infos geben aber ich habe mit einem Fischzüchter gesprochen... Der hat mir gesagt wenn man Catch&Release betreibt und man fängt Fische die Pilzbewuchs haben soll man die Stellen mit einem Messer ausscharben...

    Ich erschrak am Anfang einwenig...

    Aber der Züchter meinte das es den Karpfen nichts ausmacht und das damit das Problem für den gefangenen Fisch erledigt sei....

    Das ist die einzige brauchbare Info die ich zu dem Thema geben kann...

    Ich hoffe das es nicht schlimmer wird in eurem Wasser!!!
    Viel glück für euch und die Fische!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 330 Danke für 185 Beiträge
    Ne bei uns hat es bis jetzt nur die Karpfen erwischt. haben auch direkt eine Probe in ein Labor geschickt aber das dauert halt seine Zeit
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    39
    Beiträge
    5.956
    Abgegebene Danke
    6.028
    Erhielt 10.385 Danke für 3.656 Beiträge
    Hi Leute ,

    verpilzte Fische zurücksetzen bringt nix.
    Die Stelle ausschaben ebenfalls nicht , da es sich dann um eine offene Fleischwunde handelt und diese wieder verpilzt , da das Virus oder die Bakterien noch im Fisch sind .
    Die schonendste Methode ist diese Fische abzuschlagen und zu entsorgen !

    mfg Jacky1

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Karpfendompteur
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    03044
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 185 Danke für 68 Beiträge
    Zitat Zitat von Allrounder123 Beitrag anzeigen
    Wir vermuten das die Krankheit Frühlingsvirämie heißt.
    Das wäre doch recht unwahrscheinlich bei den jetzigen niedrigen Temperaturen...
    Solche Verpilzungen sind in der Regel sekundär und treten im Frühjahr oft auf bei Fischen die eine schlechte Kondition haben. Wenn die Wassertemperaturen über 12°C steigen und die Karpfen wieder vernünftig fressen, hört das mit der Sterberei auch auf...


  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischpaule für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    76
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    2.595
    Erhielt 658 Danke für 236 Beiträge
    Wenn ihr Fischsterben habt, dann muss euer Gewässerwart, den ihr hoffentlich sofort informiert habt, die Behörden, Fischgesundheitsdienst, ehem WKD, Polizei etc, einschalten, damit die genau untersuchen, was los ist, alles andere ist ein Schuss ins Blaue, und kann euch sogar recht negativ ausgelegt werden. Kann auch Regressmaßnahmen Eurerseits ins Leere laufen lassen.

    Die Frage ist natürlich zunächst, sind die Karpfen alle quasi gleichzeitig gestorben ---->>eher eine Verschmutzung/Einleitung?

    Ging es langsam über mehrere Tage

    Ist es nur eine Altersklasse, sind es alle Größenklassen?

    Habt ihr gerade Karpfen besetzt?---> Koi Herpes Virus etc, passt primär zwar der Pilz nicht dazu, könnte aber sekundär durchaus auftreten.

    Die Ursachen können viele sein, auch die recht schnelle Erwärmung kann den Fischen stark zu schaffen machen, sie in Stress versetzen, was auch zu höherer Mortalität führt. Kommt im Frühjahr durchaus mal vor. Alles was wir hier vermuten ist wirklich ins Blaue geschossen, da sind eure Gewässerwarte direkt vor Ort gefordert.
    Hoffe der Denkanstoß hilft dir etwas, wenn du weitere Fragen hast, gerne her damit, aber das alles sollte zügig laufen
    Geändert von thorstenp (31.03.2009 um 23:28 Uhr)
    Es irrt der Mensch, solang er strebt

    Gruß Thorsten

  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei thorstenp für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 330 Danke für 185 Beiträge
    Also bestetze haben wir letzen Herbst.
    Einleitung von Giften etc. kann man ausschließen da ja nur Karpfen betroffen sind und die andern Fische putz munter sind.
    Die maßnamhen wurden natürlich in die wege geleitet.
    Wie gesagt. Es kann sein das es diese Krankheit ist und das die Karpfen durch den Laichstress und die warmen temperaturen etc. diese Krankheite bekommen haben
    Aber im Erftkreis soll es wohl mehrere dieser fälle gegeben haben. Mal schauen was im Labor raus kommt.
    Danke für die ausführlichen berichte
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen